Gestaltung des demographischen Wandels in Ihrem Betrieb

Die Gestaltung des demografischen Wandels in den Betrieben ist nach arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen ein immer größer werdendes Problem, bei dem es nicht nur um die älteren Mitarbeitenden geht. Es sind alle Altersgruppen und Arbeitsbereiche betroffen, und viele Faktoren wie Arbeitsorganisation, Umgebungsbedingungen und Belastungen können eine Rolle spielen. Die Gestaltung des demografischen Wandels kann auch ein wichtiger Faktor bei der Personalplanung sein und die Attraktivität des Betriebes für Fachkräfte beeinflussen.

Unsere Beratungen sind ausgerichtet auf:

  • Altersstrukturanalyse,
  • alterskritische Gefährdungsbeurteilung und
  • Qualifikationsbedarfsanalyse.


Zur Beurteilung existieren verschiedene Instrumente, die unter neuesten arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelt und praxisnah geprüft wurden. Diese Instrumente müssen, um wirksam zu sein, an die genauen betrieblichen Bedingungen angepasst werden. Die Einführung bzw. Durchführung solcher Konzepte sollte auch immer systemisch und beteiligungsorientiert erfolgen.